Banana Bread mit Coconutcreme

Aktualisiert: Juni 10

Banana Bread, wer liebt es nicht? Banana Bread ist glaube ich der gehypteste Kuchen, den es aktuell gibt. Doch ich kann es vollkommen verstehen. Es ist nicht nur easy, sondern auch mega lecker und perfekt als gesunden Snack zwischendurch oder als Frühstück am Wochenende. Ich habe lange an dem perfekten Rezept herum probiert, denn eins ist klar Banana Bread Rezepte gibt es wie Sand am Meer. Oftmals hat mich gestört, dass das Banana Bread im Enddefekt nicht aufging oder sogar noch einen feuchten, rohen Kern hatte. Nach ein bisschen tüfteln, habe ich endlich das für mich perfekte Rezept gefunden. Der Teig ist super fluffig, das Banana Bread geht total auf und es hat eine angenehme Süße. Um den ganzen noch den besondern Kick zu geben, verwende ich nicht wie üblich eine Banane 🍌 als Topping, sondern Coconutcreme. Soooo gut, da könnte ich mich wirklich reinlegen! Probiert es selbst aus & lasst mir gerne eure Meinung da :-) Ich freue mich auf eure Kommentare ❤️





Zutaten:

⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀

300g Glutenfreies Mehl von Schär (Alternativ kann auch Dinkelmehl verwendet werden) 150 ml Pflanzenmilch

10g Backpulver 4 Bananen 2 EL Chia Samen ½ TL Natron 1 TL Kokosöl 2 EL Ahornsirup 1 TL Vanille 1 EL Apfelessig

1 Prise Salz


Topping Coconut-Creme:

150g Kokosmus (Erhältlich in einen Biomarkt wie Denn’s Biomarkt)

2 EL Hafermilch

2 EL Ahornsirup

______________________________________________


So funktioniert's:


1. Backofen vorheizen (180 Grad Umluft)

2. Die Pflanzenmilch zusammen mit Apfelessig in ein Gefäß füllen und mindestens 10 min stehen lassen (Hier entsteht vegane Buttermilch)

3. Die Chia Samen in ein weiteres Gefäß füllen und 6 EL Wasser dazu geben (Ei-Ersatz)

4. Alle trockenen Zutaten in einer Schüssel vermischen

5. Die Bananen, die Buttermilch (Pflanzenmilch mit Apfelessig), Ahornsirup, Kokosöl in einen Mixer/Küchenmaschine geben und kurz pürieren (Nicht zu lange es können noch Bananenstückchen zusehen sein)

6. Die trockenen Zutaten sowie die Chia Samen dazu geben auf einer niedrigen Stufe verrühren (auch kurz nur kurz, damit kein zäher Teig entsteht)

7. Die Form mit Kokosfett einfetten

8. Den Teig reinfüllen und das Ganze für 50 min in den Ofen geben

In dieser Zeit können wir uns dem Topping widmen:

1. Dafür die Kokoscreme in ein Gefäß füllen und mit der Hafermilch und dem Ahornsirup zu einer Masse verarbeiten.

50 Minuten später:

1. Können wir das Banana Bread aus dem Ofen holen und abkühlen lassen

2. Wenn es abgekühlt ist, kann die Kokoscreme draufgegeben und verteilt werden

3. Nun kommt der wichtigste Punkt: Lass es dir schmecken

VIEL SPAß BEIM NACHBACKEN <3


stay mindful

lea




115 Ansichten

©2019 by Lea-Martine Lotz

Datenschutz